Albina Shagimuratova. Foto: Pavel Vaan/Leonid Semenyuk

Albina Shagimuratova. Foto: Pavel Vaan/Leonid Semenyuk

Villazón, stets lustig, heißa, hopsassa

Die Deutsche Grammophon nimmt wieder eine Zauberflöte auf - live in Baden-Baden: mit Regula Mühlemann (leider nur als Pagagena), Christiane Karg als Pamina und Klaus Florian Vogt als Tamino. Rolando Villazón gibt den Papgeno, Albina Shagimuratova ist die Königin der Nacht.

Die Baden-Badener Sommerfestspiele 2018 stehen im Zeichen der beiden großen Opern „Die Zauberflöte“ und „Adriana Lecouvreur“. Vom 7. bis 23. Juli kommen Stars wie Anna Netrebko (ausverkaufte Adriana Lecouvreur Vorstellungen), Rolando Villazón, Klaus Florian Vogt und Pianist Daniil Trifonov an die Oos.

Der Auftakt der Sommerfestspiele ist Leonard Bernstein gewidmet. Der amerikanische Komponist und Dirigent wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden und stand besonders in den 1960er und 1970er Jahren für eine Demokratisierung der klassischen Musik. Sein Musical „West Side Story“ zählt heute zu den erfolgreichsten Bühnenwerken weltweit, dabei schrieb Bernstein noch viele weitere Werke, an die der Abend mit dem WDR-Funkhausorchester am Samstag, 7. Juli 2018, um 19 Uhr, auch erinnern soll.

Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ steht als Baden-Baden Gala am Sonntag, 8. Juli, am Mittwoch, 11. Juli sowie am Samstag, 14. Juli 2018 auf dem Programm. Die konzertanten Aufführungen in prominenter Besetzung leitet der neue Musikchef der New Yorker Metropolitan Opera, Yannick Nezét-Séguin. Die Koproduktion mit dem Musiklabel Deutsche Grammophon setzt die vor einigen Jahren begonnene „Mozart-Reihe“ fort, die auf eine Initiative von Rolando Villazón zurückgeht. Der mexikanisch-französische Opernstar beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Werk Mozarts und wurde Anfang 2018 zum Intendanten der renommierten Salzburger Mozart-Woche berufen. In Baden-Baden wird Villazón erstmals die Partie des Papageno singen.

Zum Ensemble dieser konzertanten Oper, die im Rahmen der Baden-Baden Gala auch aufgenommen wird, zählen Sängerinnen und Sänger wie Bayreuth-Star Klaus Florian Vogt (Tamino – am 11. Juli Martin Mitterrutzner), Christiane Karg (Pamina), Regula Mühlemann (Papagena) und Franz-Josef Selig (Sarastro). Die Rolle der Königin der Nacht übernimmt Albina Shagimuratova. Die usbekische Koloratur-Sopranistin debütierte als Königin der Nacht 2007 unter der Leitung von Riccardo Muti bei den Salzburger Festspielen, ist gern gesehener Gast in dieser Rolle an großen Opernhäusern wie der Mailänder Scala oder der Metropolitan Opera. Zurzeit gehört die Künstlerin dem Ensemble des Badischen Staatstheaters Karlsruhe an.