Wanda Wilkomirska ist tot

Die bedeutende polnische Geigerin Wanda Wilkomirska ist im Alter von 89 Jahren verstorben. 1982 emigrierte sie nach Deutschland und wurde sie Professorin in Mannheim/Heidelberg.

Das Werk von Karol Szymanowski nahm eine besondere Stellung im interpretatorischen Schaffen von Wanda Wilkomirska ein - auch auf den vielen CDs, die sie aufgenommen hat, vornehmlich in Polen. Konzerte gab sie rund um die Welt, vielfach auch in Australien, wo sie ab 1999 auch unterrichtete. Zu ihren Kammermusikparntern zählten Daniel Barenboim, Gidon Kremer und Mischa Maisky.

Zudem machte sie Einspielungen für Deutsche Grammophon, EMI, Philips, Naxos und das US-Label Connoisseur Society. Bei zahlreichen Uraufführungen bedeutender polnischer Komponisten wirkte sie mit.

Einen guten Überblick über das Wirken der Geigerin gibt die deutschsprachige Internetseite

www.wandawilkomirska.com