Foto: Mitteldeutsche Hifi-Tage

Foto: Mitteldeutsche Hifi-Tage

Weit mehr als 100 Marken in Leipzig

Dank einer Vielzahl akustisch optimierter Präsentationsräume biete der Veranstaltungsort in der Alten Handelsdruckerei Leipzig einen idealen Rahmen für den Klangvergleich auf allerhöchstem Niveau, wirbt der Veranstalter.

In 100 Tagen startet die zweite Ausgabe der Mitteldeutschen HiFi-Tage, dem mit weit über 100 ausgestellten Marken größten HiFi-Event der Region. Nach dem Auftakt der jungen Audio-Messe im letzten Jahr und knapp 2.000 Besuchern gibt es am 18. und 19. November 2017 eine Neuauflage mit rund 25 Prozent mehr Ausstellungsfläche, noch mehr Ausstellern und zahlreichen Neuheiten für den anspruchsvollen Musikliebhaber.

Vom Zuspieler, über Vorverstärker, Endstufen bis hin zu Highend-Lautsprechersystemen – die Besucher dürfen sich neben letztjährigen Ausstellern, wie AVM, Bowers & Wilkins, Dynaudio, Elac, Focal, KEF, Naim oder Yamaha in diesem Jahr auch auf audiophile Kostproben von weiteren namhaften HiFi-Marken, wie B.M.C. Audio, Canton, Denon, Marantz, Quadral und Technics freuen.

Unter dem Motto „Musik schafft Emotionen" können HiFi-Fans die für sie passende Technik entdecken und hautnah erleben – entlang ihres ganz individuellen Geschmacks, ihrer Vorlieben für ein bestimmtes Musikgenre oder ihren Ansprüchen an eine moderne Heimkinolösung. Die Veranstaltung richtet sich an Spezialisten und Fachhändler, aber auch Familien sowie HiFi-Fans aller Altersgruppen gleichermaßen.

Zu Gunsten einer breiten Besuchergruppe sowie eines lebendigen Austauschs vor Ort verzichten die Veranstalter auch in diesem Jahr auf ein Eintrittsgeld. Klares Ziel der Organisatoren hinter den Mitteldeutschen HiFi-Tagen ist es außerdem, mit Hilfe der Unterstützung durch unterschiedliche Partner aus Audio- und HiFi-Branche sowie mit lokalen Akteuren insbesondere aus dem Fachhandel und den Medien in Leipzig eine eigene mitteldeutsche Austauschplattform der HiFi-Szene zu etablieren.

Und die Zeichen dafür stehen sehr gut, wie Alex Daßler, Geschäftsführer vom Veranstalter Uni-Hifi berichtet: „Wir freuen uns außerordentlich, nicht nur innerhalb der HiFi-Szene Anklang zu finden, sondern mit Partnern, wie u.a. der Arena Leipzig, dem Hotel Fürstenhof Leipzig und dem Jazzclub Leipzig e.V., eine noch breitere Besuchergruppe anzusprechen. Uns allen liegen die Musik, die Stadt und die Region am Herzen. Und gemeinsam wollen wir die Menschen mit Qualität, Leidenschaft und Emotionen begeistern!"