Pianistin Yejin Gil. Foto: Peter Adamik

Pianistin Yejin Gil. Foto: Peter Adamik

Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt

Zwei Uraufführungen sind im Sinfoniekonzert der Magdeburgischen Philharmonie zu erleben, das unter dem Titel „Entflammte Seele“ am Donnerstag, 17. und Freitag, 18. November, jeweils 19.30 Uhr, im Opernhaus ganz im Zeichen des Impuls-Festivals für Neue Musik Sachsen-Anhalt steht.

Fest in griechischer Hand ist die erste Hälfte des Konzerts unter der Stabführung von Festivalintendant Hans Rotman. Während sechs Perkussionisten der Philharmonie mit dem Komponisten Iannis Xenakis erste pulsierende Akzente setzen, folgt mit den von Sebastian Schwab gemeinsam mit Mikis Theodorakis neu gesetzten und jetzt orchestral instrumentierten politisch engagierten Liedern die Uraufführung von „Echowand“. Die Bearbeitung von Liedern aus Theodorakis Werk war die Idee der Sopranistin Johanna Krumin anlässlich des 90. Geburtstags des renommierten Komponisten.

Krumin wird in Magdeburg nun die Uraufführung der orchestrierten Fassung singen. Theodorakis selbst würdigte das Talent des jungen Sebastian Schwab, der bei der Uraufführung anwesend sein wird, so: „Sebastian hat als ein sehr junger, außerordentlicher Musiker hervorragende Arrangements geschaffen, die einen großen Ideenreichtum erkennen lassen.

Ebenfalls aus Griechenland stammt Antonis Anissegos, der mit seiner brandaktuellen Vision über Grenzen und Vertreibung in „Der Pass“ nach Bertolt Brechts Klassiker „Flüchtlingsgespräche“ die zweite Uraufführung des Konzertprogramms beisteuert.

Mit Debussy und Messiaen liegen dann Werke von Wegbereitern der Neuen Musik auf den Pulten der Magdeburgischen Philharmonie. Der junge Shooting Star Guillaume Connesson, der zu den spannendsten Komponisten seiner Generation in Frankreich zählt, setzt mit dem Kampf zwischen Gut und Böse in seinem Klavierkonzert für die virtuose Solistin Yejin Gil „The Shining One“ den furiosen Schlusspunkt. Die international gefragte koreanische Pianistin wurde bereits beim Impuls-Konzert 2014 vom Magdeburger Konzertpublikum begeistert gefeiert.

3. Sinfoniekonzert der Magdeburgischen Philharmonie
im Rahmen des Impuls-Festivals für Neue Musik Sachsen-Anhalt:


„Entflammte Seele“

Donnerstag, 17. November, 19.30 Uhr und Freitag, 18. November, 19.30 Uhr

Magdeburg, 11.11.2016

Magdeburgische Philharmonie Hans Rotman Dirigent Johanna Krumin Sopran
Yejin Gil Klavier

Iannis Xenakis „Peaux“ für 6 Percussionisten aus „Pléïades“
Mikis Theodorakis/Sebastian Schwab „Echowand – Odyssee“.
Lieder für Sopran und Orchester. Uraufführung – Impuls-Auftragskomposition
Antonis Aniseggos „Der Pass“ für Sprecher und Orchester nach Bertolt Brecht. Uraufführung – Impuls-Auftragskomposition
Olivier Messiaen „Les Offrandes oubliées“ für Orchester
Claude Debussy „Pelléas et Mélisande. Sinfonie zusammengestellt von Marius Constant Guillaume Connesson „The Shining One“ für Klavier und Orchester