Das Theater Darmstadt sammelt Stühle.

Das Theater Darmstadt sammelt Stühle.

Wenn der Theaterbesucher einen Stuhl mitbringt

Das Staatstheater in Darmstadt geht einen neuen Weg zur Bürgerbeteiligung, der zugleich Sparwillen an der richtigen Stelle unter Beweis stellt: Das Haus braucht Stühle für eine Inszenierung und bittet um Sachspenden.

"Mit der Schenkung eines Stuhls können Darmstädterinnen und Darmstädter das Bühnenbild für die Komödie DAS ABSCHIEDSDINNER des erfolgreichen Autorenduos Matthieu de la Porte und Alexandre de la Patellière mitgestalten." So wirbt das Darmstädter Theater bei seinen Freunden und Besuchern. 

Das Staatstheater Darmstadt freue sich über Stühle und die mit ihnen verbundenen Erinnerungen! Beides könne am Sonntag, 18. September, zwischen 15.00 Uhr und 17.30 Uhr im Foyer Kleines Haus im Rahmen der Saisoneröffnung abgegeben werden, wirbt das Theater weiter für die Aktion.

Die Darmstädter Aktion könnte Schule machen. Bisher kennt man ja vor allem die Versteigerungen aus dem Fundus der Theaters. Besonders historisierende Kostüme sind dabei gefragt. Vielleicht wird man ja eines Tages als Darmstädter Modell feiern, dass die Bürger ihre Theater nicht nur durch den Erwerb von Eintrittskarten unterstützen können, sondern ganz handfest - z. B. durch Sachspenden. Zumindest ist die Stuhl-Sammlung eine schöne Möglichkeit für die Menschen, sich in ihrem Theater einzubringen.