Christoph Eschenbach mit Ziyu Shen. Foto: Andreas Malkmus

Christoph Eschenbach mit Ziyu Shen. Foto: Andreas Malkmus

Wichtige Proben- und Konzerterfahrungen

Christoph Eschenbach und das Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks erarbeiten im Rahmen der Kronberg Academy Solokonzerte und führen diese auch gemeinsam im Konzert auf.

Die Kronberg-Academy hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Streichern in Kooperation mit der Musikhochschule Frankfurt den Feinschliff für eine Solistenlaufbahn zu geben. Das hr-Sinfonieorchester gibt den Jungen Solisten der Kronberg Academy die Chance, in einem Workshop mehrere Tage lang intensiv mit dem Orchester zusammenzuarbeiten – unter der Führung und dem Dirigat von Christoph Eschenbach.

Das Ergebnis dieses konzertanten Feinschliffs junger Musikerpersönlichkeiten wird in zwei öffentlichen Konzerten im hr-Sendesaal vorgestellt.

Konzert 1: Samstag, 03.12.2016 Hessischer Rundfunk, hr-Sendesaal Frankfurt um 18 Uhr; Joseph Haydn: Cellokonzert Nr. 1 C-Dur - Ella van Poucke (Violoncello); Robert Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129 - Pablo Ferrández (Violoncello); Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64 - Anna Lee (Violine); Christoph Eschenbach: Leitung und Moderation

Konzert 2: Samstag, 03.12.2016 Hessischer Rundfunk, hr-Sendesaal Frankfurt um 20 Uhr; Béla Bartók: Violakonzert - Ziyu Shen (Viola); Jean Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47 - Marc Bouchkov (Violine); Christoph Eschenbach: Leitung und Moderation