Auch Kopfhörer wurden auf der World of HiFi präsentiert. Foto: World of HiFi

Auch Kopfhörer wurden auf der World of HiFi präsentiert. Foto: World of HiFi

World of HiFi

Die schon legendäre Messe World of HiFi, ein Gemeinschaftsprojekt der Fachzeitschrift STEREO und der HIGH END SOCIETY, erlebte Anfang Dezember einen wahren Besucher-Ansturm im RuhrCongress Bochum.

Sämtliche Präsentationen unterschiedlicher HiFi-Systeme für jeden Geldbeutel boten Faszination und Gänsehaut-Feeling pur auf der World of HiFi. Und sie waren stets sehr gut besucht. Darunter erstmalig von erfahrenen Fachhändlern zusammengestellte Anlagen unter dem Motto „SoundsClever“, einem neuen Qualitäts-Markenzeichen der HIGH END SOCIETY. Dahinter verbergen sich liebevoll und kundig konfigurierte komplette Systeme unterschiedlicher Hersteller, die ein exzellentes Klangpotenzial entfalten, aber nie mehr als 5.000 Euro kosten dürfen. Die Spezialisten „Loftsound“ aus Arnsberg, „Pawlak“ aus Essen und „Liedmann“ aus Bochum überzeugten das Publikum mit ihren „cleveren“ Sound-Kreationen ab 2.000Euro – inklusive hochwertiger Verkabelung. Dass Technik lediglich Mittel zum Zweck ist, bewiesen einmal mehr die so genannten „Mixed“-Anlagen. Präsentiert wurden diese von Redakteuren der Zeitschrift STEREO sowie unabhängigen Mitarbeitern der HIGH END SOCIETY. Im Fokus stand hier einzig und allein die Wiedergabe von Musik mit all ihren Feinheiten und Facetten, die eine gute HiFi-Anlage leisten kann. Der Applaus nach jeder der rund 30-minütigen Vorführungen bewies eindrucksvoll, dass diese einzigartigen, werbefreien Vorführungen beim Publikum bestens ankamen. Rund 49 Aussteller zeigten sich nach der World of HiFi hoch zufrieden. Man habe an beiden Messe-Tagen jeweils ein „volles Haus“ gehabt, interessante Gespräche mit Besuchern führen und wirklich interessante Entdeckungsreisen in die Welt der Musik bescheren können. Man freue sich nun sehr auf die nächste World of HiFi 2019, die in Neuss stattfinden wird.