Jalisco Philharmonic aus Guadalajara. Foto: Marco Ayala

Jalisco Philharmonic aus Guadalajara. Foto: Marco Ayala

Zum ersten Mal in Europa

Die deutsche Orchesterlandschaft ist für ihre Vielfalt, Größe und Qualität zurecht weltweit vorbildlich. Wie sieht es in anderen Ländern aus? Das Jalisco Philharmonic aus Guadalajara bietet einen Einblick in das mexikanische Musikleben.

Das Jalisco Philharmonic aus Guadalajara, der zweitgrößten Stadt Mexikos, geht unter der Leitung von Chefdirigent Marco Parisotto erstmalig in seiner 100-jährigen Geschichte auf Tournee in Europa. Nach Auftritten in Lateinamerika und Asien macht das Ensemble aus 100 Musikern nun Station in Essen, Berlin und München und beschließt die Tournee im Wiener Konzerthaus.

Essen: Sa, 22. April 2017, 20 Uhr
Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, 45128 Essen

Berlin: Mo, 24. April 2017, 20 Uhr
Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

München: Mi, 26. April 2017, 20 Uhr
Philharmonie im Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München

Wien: Fr, 28. April 2017, 20 Uhr
Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, A-1030 Wien

Programm

Silvestre REVUELTAS                     Redes: Suite

Arturo MÁRQUEZ                           Danzón No. 2

Javier ÁLVAREZ                                Metal de Tréboles, Konzert für Schlagzeugquartett und Orchester

                                                 Deutsche Erstaufführung in Essen

Johannes BRAHMS                        Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

 

Künstler

Jalisco Philharmonic

Chefdirigent: Marco Parisotto