Reinmar Emans

Reinmar Emans (RE), geboren 1953 in Bonn, studierte in Bonn Musikwissenschaft, Germanistik, Italianistik und Philosophie. 1982 wurde er mit einer Arbeit über die Kantaten und Canzonetten von Giovanni Legrenzi promoviert. Seit April 1983 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Johann-Sebastian-Bach-Instituts Göttingen tätig, zeitweilig als Stellvertreter des geschäftsführenden Direktors. Er führte Lehraufträge in Bochum und Marburg durch. Seit 1983 schreibt er als freier Mitarbeiter für verschiedene Zeitschriften sowohl im Klassik-, als auch im Pop-Bereich. Im Jahre 2000 leitete er die erste Thüringer Landesausstellung, »Der junge Bach: weil er nicht aufzuhalten …«, in Erfurt. Seit 2003 ist er Sprecher der Fachgruppe freie Forschungsinstitute in der Gesellschaft für Musikforschung. Seine Veröffentlichungs- und Forschungsschwerpunkte sind Oper und Kantate in Italien (17. Jahrhundert), Stilentwicklung bei Johann Sebastian Bach und Editionsphilologie.

Reinmar Emans
Reinmar Emans