Rezensionen Klassik August 2018

Bei den ersten Tönen meint man, einen Countertenor zu hören. Aber einen sehr guten, im Vibratolosen ganz frei resonierend. Mit ihrem Album „Perpetual...

Artikel lesen

Vermutlich haben unsere Vorfahren besser gehört als wir, waren sie doch akustischer Umweltverschmutzung wesentlich weniger ausgesetzt. Dennoch ist es...

Artikel lesen

Jan Dismas Zelenkas Sakralmusik wird gemeinhin großer Respekt gezollt, aber so richtig angekommen ist sie im gegenwärtigen Musikbetrieb immer noch...

Artikel lesen

An Aufnahmen von Vivaldis „Stabat Mater“ herrscht kein Mangel. Wenn sich nun auch Andreas Scholl diesem Werk widmet, steht er schon irgendwie unter...

Artikel lesen

Die Vorstellung, dass das Ganze mehr als die Summe seiner Einzelteile ist, wird durch Dora Deliyskas B-A-C-H-Projekt sinnlich erfahrbar.

Artikel lesen

Das niederländische Delta Piano Trio macht sich schon seit Jahren stark für die Musik von Lera Auerbach.

Artikel lesen

Was auch immer das Belcea Quartet anfasst, sei es im Konzert oder auf Tonträger – es wird zum eindringlichen Erlebnis und zu einer Demonstration...

Artikel lesen

Seit fünf Jahren ist die lettische Geigerin Vineta Sareika Primaria des Artemis-Quartetts, gleichwohl bleibt ihr – hin und wieder – noch Zeit für ein...

Artikel lesen

Den Namen Henri Marteau (1874-1934) kennt man heute, wenn überhaupt, fast nur in Fachkreisen rund um Max Reger. Der aus Reims stammende Geiger hatte...

Artikel lesen

Hätte diese CD nur die beiden Hauptwerke enthalten, würde man sich schon glücklich schätzen, derart gelungene Interpretationen sein Eigen zu nennen....

Artikel lesen

Die Werke Bohuslav Martinůs erfreuen sich – zumindest auf dem Tonträgermarkt – zunehmender Beliebtheit, und die Gründe dafür liegen auf der Hand: Zum...

Artikel lesen

Schon damals war er sich seiner Sache sehr sicher. Als Christian Tetzlaff 1995 mit Béla Bartóks zweitem Violinkonzert bei den Berliner Philharmonikern...

Artikel lesen

Josef Mysliveček (1737-81), Sohn eines Müllermeisters und selbst zunächst in diesem Beruf tätig, gilt als der einzige Böhme, der sich dauerhaft und...

Artikel lesen