Rezensionen Jazz Mai 2018

Ganz weit zurück, bis an die Wurzeln der afroamerikanischen Musiktradition, geht Schlagzeuger Adam Nussbaum bei seinem Debüt als Leader, das Resultat...

Artikel lesen

Binnen weniger Monate kamen vier Meisterwerke zustande: „Porgy & Bess“, „Kind Of Blue“ und „Sketches Of Spain“ sowie „Giant Steps“. Zehn Tage nach...

Artikel lesen

Der ungarische Staatschef Viktor Orbán meinte zum Thema Migration: „Wir wollen nicht, dass unsere Farbe mit anderen vermischt wird.“ Der...

Artikel lesen

Als vor sechs Jahren mit „Alma“ ein fabelhaftes Duo-Album des italienischen Trompeters Paolo Fresu und dem kubanischen Pianisten Omar Sosa erschien,...

Artikel lesen

Es gibt Platten, die derart vielschichtig sind, dass man sie am besten mehrmals hintereinander hört. Und sich dabei jeweils auf andere Aspekte im...

Artikel lesen

Manchmal hat es ungeahnte Folgen, wenn man den Musikunterricht der großen Schwester stört. „Ihr Gitarrenlehrer fand, dass ich was draufhätte“,...

Artikel lesen

Willst du was gelten, mach’ dich selten. Lange kam nichts mehr von Palle Mikkelborg, der ab 1978 brillante Alben mit Terje Rypdal, Dino Saluzzi, L....

Artikel lesen